, Kunczicky Günther

Großer Andrang und Einsatzwille zu Ostern

Der Ferien-Lehrgang in der Osterzeit stand im Zeichen des Andrangs bei der Buchung und dem Willen der Spieler/innen Ihre Grenzen auszuloten.

Beim Ferien-Lehrgang der Erwachsenen für Spieler/Innen der Tiroler Tischtennis Vereine zur Osterzeit vom 13.04. bis 15.04.2022 in der wünderschönen Turnhalle des Bildungszentrum Pill stand eindeutig der großartige Einsatz und Wille an Ihre Grenzen zu gehen im Fordergrund. Bestens besetzt mit vielen Sparringspartnern an den einzelnen Lehrgangstagen durch Horst Ollram, Lukas Schröck und Stefan Dietrich unter der Leitung von Andras Podpinka, Cheftrainer der Tischtennis Akademie Tirol, konnte das hochwertige Training die einzelenen Spieler/innen begeistern. Andras schaffte es mit seinen speziellen Balleimer-Übungen stets die Grenzen der Teilnehmer/Innen am zweiten und dritten Tag auszuloten ohne dabei deren Spaßfaktor außer Sicht zu lassen. Der A-Liga-Spieler und Sparringspartner Stefan Dietrich rundete am dritten Tag mit verschiedene Spielübungen an den Tischtennistischen unseren Lehrgang fein ab. 

Beim abschließenden kurzen Tischtennis-Turnier sollten die eingeübten Trainings-Einheiten und Fortschritte durch die Teilnehmer angewendet werden. Viele scheitern leider noch am selbst auferlegten Druck ein Spiel gewinnen zu müssen und fallen dadurch immer wieder in Ihre alten fehlerhaften Techniken durch überhastete Reaktionen zurück. Hier wird unsere Tischtennis Akadamie Tirol mit einigen Überlegungen ansetzen.

Abgerundete wurde unser Ferein-Lehrgang bei einem gemütlichen zusammensitzen. So konnte man sich noch gegenseitig austauschen über den Ferien-Lehrgang und diesen nett ausklingen lassen.

Einziger Wermutstropfen war der riesige Andrang am Ferien-Lehrgang, dem wir leider nicht gerecht werden konnten. Also werden wir versuchen weitere Lehrgänge öfters durchzuführen, um jedem Ferien-Lehrgangs-Mitglied gerecht zu werden. 

Das Ziel der Tischtennis Akademie Tirol, eine Plattform für Tischtennis mit Lehrgängen für alle begeisterten Spieler/Innen Tirols anzubieten, wurde ansonsten wiedereinmal erfolgreich umgesetzt.